AUSSCHUSS

Nicky Cronin

Senior Improvement Advisor, Technology Enabled Care, The Care Inspectorate, Schottland, Vereinigtes Königreich.

biographie

Biografie

Nach seinem Abschluss in Elektrotechnik und einem Postgraduierten-Diplom in E-Commerce-Technologie arbeitete Nicky bis 2002 in der Elektronikbranche. Anschließend reiste er durch Asien, bevor er 2004 nach Schottland zurückkehrte. Nach einem Berufswechsel qualifizierte er sich als Sozialarbeiter und arbeitete 10 Jahre lang für den Stadtrat von Glasgow, wo er sich auch als Praxislehrer qualifizierte. Nicky arbeitete zunächst in der Jugendgerichtsbarkeit und später in der Sozialarbeit für Kinder und Familien. Gleichzeitig war sie mehrere Jahre lang für die Abteilung für Sozialarbeit der Glasgow Caledonian University tätig.

In seiner derzeitigen Funktion arbeitet Nicky als Senior Improvement Adviser und Leiter für Technology Enabled Care (TEC) innerhalb des Care Inspectorate, der schottischen Kontroll- und Verbesserungsbehörde für das Sozialwesen. Seine Rolle ist auch Teil des Programms Technology Enabled Care (TEC) der schottischen Regierung, das den gesamten Sozialpflegesektor in Schottland bei der Förderung digitaler Innovationen zur Verbesserung der Ergebnisse für die Menschen unterstützt. Seit seinem Eintritt in die Pflegeaufsichtsbehörde hat er verschiedene Positionen inne. Erstens im nationalen Inspektionsteam für die Dienste für Kinder und junge Menschen. Anschließend arbeitete Nicky in einem Team, das den Professional Development Award in Scrutiny and Improvement practice“ ausstellte. Dazu gehörte die Entwicklung einer neuen Prüfungsqualifikation für Inspektoren in Schottland sowie die Bewertung der Praxis und die Moderation des Kurses. Er hat auch im Methodenteam der Pflegeaufsichtsbehörde gearbeitet und eine Reihe von Verbesserungsprojekten im Zusammenhang mit deren Inspektionsverfahren geleitet. Nicky setzt sich leidenschaftlich für die Rechte der Menschen ein und hat kürzlich zusammen mit Kollegen ein Papier über die grenzüberschreitende Unterbringung von Kindern in Schottland veröffentlicht.