Über ESSC

DIE ZUKUNFT DER SOZIALDIENSTLEISTUNGEN MITGESTALTEN

Die 32. Ausgabe der Europäischen Konferenz für Sozialdienstleistungen (ESSC) wird vom 26. bis 28. Juni 2024 in Antwerpen (Belgien) stattfinden.

Die ESSC ist die jährliche Vorzeigeveranstaltung des Europäischen Sozialen Netzwerks (ESN), des führenden Netzwerks für öffentliche Sozialdienstleistungen in Europa. Der ESSC ist das größte Forum für Politik und Praxis der öffentlichen Sozialfürsorge in Europa und wurde 2023 in Malmö von fast 700 Delegierten besucht.

Der ESSC 2024 wird Entscheidungsträgern in Behörden, Organisationen des dritten Sektors, Fachleuten aus dem Bereich der sozialen Dienste, Anbietern von Technologielösungen und Forschern die Möglichkeit bieten, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit Kollegen aus ganz Europa und anderen Regionen der Welt zu teilen und auszutauschen.

KONFERENZTHEMEN

Eine stärkere Personalisierung und Mitgestaltung der Sozialdienstleistungen, begleitet von unterstützenden Personalreformen sowie von Innovation und digitaler Entwicklung, ist entscheidend für die Ausweitung der Reichweite und Zugänglichkeit von gemeinschaftsbasierter Unterstützung.

Auf der 32. Europäischen Konferenz für Sozialdienstleistungen (ESSC 2024) werden wir erörtern, wie wir gemeinschaftsnahe Sozialdienstleistungen mitgestalten können, wobei wir uns auf drei Themenbereiche konzentrieren werden: Co-Creating Cities Social Inclusion, Co-Creating Responses to Manage the Future Workforce, und Co-Creating Digital Solutions for Social Inclusion.

Die Konferenz wird die verschiedenen Aspekte im Zusammenhang mit der Planung der sozialen Eingliederung und deren Auswirkungen auf gefährdete Bevölkerungsgruppen, verschiedene Planungs- und Managementstrategien, die integrierte Erbringung von Dienstleistungen, die Koproduktion zwischen Fachleuten, Dienstleistungsnutzern und ihren Familien sowie die Bedeutung der digitalen sozialen Eingliederung im Rahmen des technologischen Fortschritts bei den Sozialdienstleistungen beleuchten.

Vergangene Ereignisse